Seit Jänner 2015 betreut die Initiative HERBERGE NEUhofen gemeinsam mit der Volkshilfe  30 AsylwerberInnen. Die Initiative bietet den Flüchtlingsfamilien mit ihren kleinen Kindern wie den Einzelpersonen in der Zeit ihres Aufenthalts in Neuhofen, während des laufenden Asylverfahrens vielfältige Unterstützung an. Die Zeit des zermürbenden Wartens auf den Asylbescheid soll so sinnstiftend und menschenwürdig gestaltet werden.


Der Vorstand der Raiffeisenbank Neuhofen-Kematen unterstützt die Arbeit der Initiative mit einer Spende von € 1.000,00 aus dem Sozialfond. Die Übergabe fand am  6. November 2015 im neuen Spendenladen der Initiative statt. Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Christian Stefan und Vorstandmitglied Adolf Mitheis übergaben den symbolischen Scheck an den Leiter der Initiative Erwin Klaffenböck, sowie Erika Rössler und Ursula Oberleitner von der Arbeitsgruppe Grundversorgung. Zur Übergabe durften wir auch Herrn S. mit seinem kleinen Sohn Y. als Stellvertreter aller AsylwerberInnen herzlich begrüßen.


Unsere Zuwendung soll aber nicht nur materieller Natur sein. Mit dieser Spende wollen wir zeigen, wie sehr wir die engagierte und vor allem freiwillige Arbeit der HERBERGE schätzen. Sie ist ein großer Dienst für das Gemeinwohl unserer Gesellschaft“, so Adolf Mitheis. Die Raiffeisenbank wünscht allen freiwilligen MitarbeiterInnen der HERBERGE NEUhofen viel Kraft für diese Aufgabe, die genau dort ansetzt, wo es brennt.


(v.l.n.r: Christian Stefan, Adolf Mitheis, Herr S. mit Sohn. Erika Rössler, Erwin Klaffenböck, Ursula Oberleitner; Foto: Kilian)