Aktuelle Info zum Thema EU-Bleiberecht nach 5 Jahren Aufenthalt in Ö und noch laufendem Asylverfahren:

 

Man kann beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asy (BFA) einen Antrag auf eine "Aufenthaltsberechtigung (plus)" stellen:

 

--> ANTRAG <--

Es muss das Formular (siehe obigen Link) ausgefüllt und beim BFA abgeben werden

Voraussetzungen dafür sind:

1) 5 Jahre Österreich

2) Deutsch mindestens A2 mit Integrations-Teil (Also ÖSD Integrationsprüfung oder ÖIF Prüfung) ODER Ausübung einer erlaubten Erwerbstätigkeit.

3) Vorweis einer Unterkunft

4) Vorweis einer Krankenversicherung

5) schriftliche Anstellungszusage eines Arbeitgebers, bei der ein Single 960,00 netto verdienen muss (da der Antragsteller keine finanzielle Belastung einer Gebietskörperschaft darstellen darf)

 

Das kann man NEBEN dem Asylverfahren machen. Das Asylverfahren läuft also ganz normal weiter, auch wenn du diese Aufenthaltsberechtigung bekommst. Mit der Karte darf man auch arbeiten. Nach einem Jahr Aufenthaltsberechtigung kann man umsteigen auf eine rot-weiß-rot-Karte (RWR). Wenn der Richter dann Asyl Negativ gibt, dann kann man mit der Aufenthaltsberechtigung trotzdem hier bleiben und dann eben auf die RWR-Karte umsteigen.


Spendenaufruf!

Wir unterstützen von unserem HERBERGE-Spenden-Konto diverse notwendige Aufwendungen wie Bildungskosten (z.B. Kurse, die nicht bezahlt werden), oder Fahrtkosten (Monatstickets mit Verbund zu den Kursen in Linz), oder Kosten für den Alltagsbedarf (Leben-Wohnen-Betriebskosten,...) für alleinstehende Müttern und ihren Kindern.

 

… aber unser Spendenkontostand ist im Schrumpfen!

 

Wir klären jedes Anliegen durch genaue Abwägung im Finanzteam der HERBERGE.

Uns ist wichtig, dass wir nicht mit dem Gesamtbetrag unterstützen, sondern ein Eigen-Leistungsanteil bleibt.

Ganz nebenbei lernen wir ihnen dadurch, wie man ein Unterstützungsansuchen formuliert, dieses mit allen Belegen versieht usw.... ganz alltagspraktische, höchst notwendige Dinge, die völlig neu für sie sind.  

Wir freuen uns daher über jede finanzielle Spende!  Sie ermöglichen damit ganz konkrete Unterstützung im Bedarfsfall.

Ihre Spende BITTE an HERBERGE NEUhofen Flüchtlingshilfe, IBAN AT46 2032 6000 0003 2599

D A N K E !!!



Dienstleistungsscheck

 

Legale Arbeitsmöglichkeit für ASYLWERBER/INNEN in Privathaushalten

bringt sinnvolle Beschäftigung + kleine Zuverdienstmöglichkeit für die AsylwerberInnen sowie Hilfe für NeuhofnerInnen.



Falls du Rechtsfragen zum Asylverfahren deines Schützlinges hast, gibt es seit 1. 10. 2018 eine neue Auskunftsstelle: 

Sie kann telefonisch unter 0732 / 770 993 - 14 oder via

Mail – rechtsberatung@zusammen-helfen.at– kontaktiert werden.

Eine persönliche Beratung findet NUR nach terminlicher Vereinbarung statt.

Alle weiteren Informationen, inklusive Öffnungszeiten, finden sich hier.

Logo: ZusammenHelfen in Oberösterreich


 

Asylrecht

– Negativer Bescheid

(1. und 2. Instanz)  - Was nun?

 

Asylrechtsinfo von Mag. René Mayrhofer

Rechtsberater bei Volkshilfe FMB GmbH

Download
Asylrechtsinfo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB